2

„Covermounting-Methode“ Wie Sie in kurzer Zeit mehr als 5.000 B2B Leser für Ihren Newsletter-Verteiler gewinnen können!

Heute stelle ich Ihnen einen Gastartikel, aus meinem Ebook “Lead-Listen-Aufbau nach dem Troja Prinzip”, vom Thomas Müller zum Thema B2B Covermounting vor.

Sie werden sich jetzt bestimmt fragen, was genau verbirgt sich hinter dieser Methode und wie funktioniert diese denn eigentlich? Genau diese Fragen möchte ich jetzt für Sie gerne klären und Ihnen an einem Praxis-Beispiel zeigen, wie einfach aber dennoch sehr effektiv diese Strategie ist.

Was genau ist Covermounting eigentlich?

Hier geht es um ein reines Tauschgeschäft. Sie bieten einen Nutzen/Vorteil, der in Form einer Beigabe in einem Magazin, Portal oder Blog für die Leser zur Verfügung gestellt wird! Im Gegenzug erhalten Sie Besucher, Leser oder sogar neue Kunden. Umso themenrelevanter dieser Mehrwert ist den Sie produzieren, umso effektiver wird die Kampagne sein! Der komplette Besucherstrom ist für Sie kostenlos!

Welche Arten von Beigaben sind hier sinnvoll?

Die Beigabe sollte einen hohen Nutzen versprechen und darf definitiv nicht in minderwertiger Qualität sein. Hier bieten sich digitale Ratgeber, Hörbücher, Software, Gutscheine oder Merchandising-Produkte an.

Warum sollen Magazine, Portale oder große Blogs Ihre Beigabe überhaupt an ihre Leser verteilen?

Ganz einfach weil hier eine Win-Win-Win-Situation entsteht! Die Betreiber können ihren Lesern einen zusätzlichen Mehrwert und einen extreme hohen Nutzen bieten, und das ganze vollkommen kostenlos. Magazine, Portale oder auch Blogs leben von immer wieder tollen, neuen und interessanten Inhalten, denn sie wollen immer wieder ihre Auflage bzw. monatlichen Besucherströme steigern, deshalb sind Beigaben mit hoher

Wertwahrnehmung besonders beliebt. Vor allem wenn diese an anderer Stelle Geld gekostet haben, die Sie jetzt aber verschenken! Die Leser erfreuen sich immer wieder gerne über hochwertige Boni. Und Sie selber gewinnen Leser für Ihren Newsletter-Verteiler. Sie brauchen nur noch Ihre Beigabe bei der jeweiligen verantwortlichen Person aufzeigen und diese davon zu überzeugen.

Hier kommt ein Praxis-Beispiel von einer meiner B2B-Kampagnen 2012:

Für einen Trainer aus dem Bereich „Vertrieb“ habe ich das folgendes Konzept erstellt und zusammen mit ihm umgesetzt. Die einzelnen Schritte dabei, habe ich für Sie durchnummeriert.

1. Themen-Recherche in den großen Portalen, Magazinen und Blogs in Google zum Thema „Vertrieb & Verkaufen“.

2. Alle wiederkehrenden Themen wurden hierbei notiert, umso ein großes aktuelles Problem in dieser Nische herauszufinden.

3. Erstellung eines Mehrwert-Artikels mit einer Problemlösung. Dazu haben wir außerdem ein kleines Workbook in Form einer Checkliste erstellt.

4. Akquise: Bei der Recherche wurden alle Portale, Magazine und Blogs auf den ersten 2-3 Seiten bei Google notiert.

5. Anfragen: Alle Verantwortlichen wurden jetzt einmal via Mail angefragt.

6. Zusagen: Bei knapp 50 Anfragen, haben 12 sofort zugesagt! Keine telefonische Absprache oder Besprechung nötig! Bei den Zusagen waren sogar Portale mit mehr als 100.000 Besuchern pro Monat.

7. Erstellung der Landingpage für das Workbook. Dieses gibt es bequeme als PDF gegen die E-Mail-Adresse. Das Workbook wird auch automatisch via Autoresponder ausgeliefert!

8. Da alles schnell erstellt wurde und wir nur noch den fertigen Text an die jeweiligen Portale senden mussten, ging die Kampagne auch relativ schnell online!

Ergebnis dieser Kampagne:

Mein Kunde hat mit dieser wirklich sehr einfachen Methode 5.109 Newsletter-Leser gewonnen. Die Anzahl der Leser habe ich nach 30 Tagen der Kampagne gemessen. Es wird durchaus so sein, dass diese auch durch den viralen Effekt schon im 5stelligen Bereich sind! Diese durchlaufen seit dem einen Follow-Up Prozess um weitere natürlich auch kostenpflichtige Angebote meines Kunden zu erhalten.

Den weiteren viralen Aspekt möchte ich aber auch noch kurz ansprechen. Schaffen Sie einen wirklich hohen Nutzen mit dem Download und dem Artikel. Dann erreichen Sie folgendes ganz nebenher:

  • Sie landen in weiteren Verteilern in Ihrer Branche, und das völlig kostenlos!
  • Sie werden automatisch weiterempfohlen!
  • Sie sorgen für große Aufmerksamkeit!
  • Sie werden zum Experten ernannt!

Führen Sie die einzelnen Schritte selber durch, dann können Sie hier wirklich mit einmal gemachter Arbeit sehr viele Besucher und neue Kunden für Ihre Produkte oder Dienstleistungen gewinnen.

Schauen Sie nicht auf die vielen, kleinen Möglichkeiten um Besucher für Ihre Webseite zu generieren. Konzentrieren Sie sich stattdessen vielmehr auf große und bekannte Netzwerke und gut besuchte Plattformen wie Magazine, Blogs und Portale.

Ich wünsche Ihnen nun maximale Erfolge mit dieser noch selten eingesetzten Strategie!

 

Über den Autor:

Mein Name ist Thomas Müller und ich bin Unternehmer aus Leidenschaft.

Ich habe mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Marketing, Kommunikation und dem Internet. Seit nun mehr als 3 Jahren verbinde ich sehr erfolgreich die klassischen Marketing-Methoden aus der realen Vertriebswelt mit den Möglichkeiten im Online-Marketing. Dabei gehe ich auch ganz neue Wege und entwickle ständig neue, ganzheitliche und individuelle Online-Marketing-Strategien für Unternehmer.

Meine berufliche Intention ist es, Ihnen dabei zu helfen, erfolgreich neue Kunden über das Internet zu gewinnen! Eine hohe Bekanntheit zu erreichen! Mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen! Und große Kontakt- und Neukunden-Ströme aufzubauen!

Die Neukunden-Akquise funktioniert im Internet anders. Anders bedeutet aber nicht komplizierter – im Gegenteil. Denn viele Prozesse lassen sich ganz einfach automatisieren. Lassen Sie Ihr Business also einfach für sich arbeiten, statt andersrum. Die Möglichkeiten, die das Internet Ihnen für Ihr Geschäft heute bietet sind gigantisch – nutzen Sie diese! Und freuen Sie sich endlich über mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Herzliche Grüße sendet…

Thomas Müller

PS: Sie haben Fragen zum Artikel oder haben Interesse an weiteren Strategien?

Sprechen Sie mich einfach an, wenn Sie mehr erfahren möchten!

Klicken Sie dazu einfach auf den folgenden Link: http://thomasmueller.biz/xing-050

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

 

 

 

 

 

 

 

Dejan Novakovic
 

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 2 Kommentare
Avatar
Klaus - 28. August 2012

Interessanter Beitrag mit einem neuen Ansatz, nicht schlecht.

Aber
Muss hier alles unterstrichen sein, obwohl es keine Links sind?
Kann man sich nicht an Standards halten? Ein Fettschrift reicht alleweil.

Antworten
    Avatar
    Dejan Novakovic - 30. August 2012

    Danke für das Feedback.
    Nein, die Unterstriche müssen nicht sein, und ich habe sie extra Ihnen zu Liebe rausgenommen 😀

    PS: Man muss sich aber auch nicht unbedingt mit solchen Kleinigkeiten aufhalten 😉

    Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort