Über mich

Vom Elektriker zum Finanzberater zum Online Marketing Experten

Ich habe bei Siemens eine Lehre als Elektrotechniker abgeschlossen und nach der Lehrzeit noch drei Jahre dort gearbeitet. Bald musste ich jedoch feststellen, dass ich mich so einem “großen System” nicht unterordnen konnte und viele Prozesse in Frage stellte. Dies hat im übrigen bereits in meiner Schulzeit angefangen, wo ich mich auch schon für die Schwachen eingesetzt habe.

Zufällig bin ich dann 2003 auf eine Anzeige von Herbalife aufmerksam geworden, die mich deswegen gereizt hat, da ich mein eigener Chef sein wollte und gerne mit Menschen zusammenarbeite. Obwohl mich mein erstes MLM Unternehmen damals viel Geld gekostet hat, konnte ich dennoch einige interessante Dinge wie Verkauf, Psychologie und positives Denken lernen, was mir später wiederum genützt hat.  Trotzdem muss ich zugeben, dass ich hier gescheitert bin. Ich konnte u.a keine neuen Leads generieren, bzw. wusste ich nicht wie. Auch hatte ich keine klare Zielgruppe, da die Produkte ja für “alle” gut waren.

Von 2004 bis 2007 war ich dann bei einigen Finanzunternehmen u.a sechs Monate für eine Versicherung angestellt.  Ich kenne ja niemanden der freiwillig Finanzebrater wird. Vielmehr stolptert man hier hinein. Nachdem ich fünf Unternehmen gewechselt hatte, die zwar alle einen tollen Marketingplan und hohe Provisionen versprochen hatten, stand ich irgendwann wieder vor dem selben Problem wie damals bei Herbalife.

Ab Ende 2006 habe ich dann angefangen zu bloggen, da ich mich als Marketingberater selbständig machen wollte und habe täglich acht bis zehn Stunden gebloggt. Obwohl ich recht viel Traffic hatte und eine Zeit lang unter den Top 100 deutschen Bloggern war, brachte mir das weder Kunden noch Einnahmen durch das Internet, abgesehen von einem Google Adsense Check von ca. 200$ für ein Jahr Arbeit. Schade, dass ich damals keinen Listenaufbau betrieben habe, bzw. nicht wusste wie.

Meinen ersten Durchbruch gab es dann 2007. Ich sollte für ein österreichisches Unternehmen als Vertriebsleiter und Maklerbetreuer die Vermittlung von Beteiligungen über Finanzberater aufbauen. Hier hatte ich zum ersten Mal eine eindeutige Zielgruppe: Finanzberater. So habe ich gelernt, wie wichtig es ist sich auf Nischen bzw. Zielgruppen zu konzentrieren. Das war auch das erste Mal, dass ich mich mit dem Thema E-Mail Marketing bzw. Adwords, Mailing usw. beschäftigt habe. 2008 hatten wir dann sehr gute Erfolge und konnten ca. 10 Mio. EUR an Beteiliungskapital einsammeln.

Leider kam 2009 die Finanzkrise und unsere Umsätze brachen um 90% ein. Dies bescherte mir allerdings genug Zeit und Ideen für andere Projekte. Das Projekt FinanzPraxis Magazin war geboren, da ich Finanzberater mit Tipps zu den Themen Marketing, Vertrieb und Social Media unterstützen wollte. Von 2009 bis Ende 2011, also in knapp drei Jahren, hatten sich jedoch gerade einmal 350 Leute in meinen Newsletter Verteiler eingetragen. Aber ich lernte bereits hier wie wichtig Synergien und Kooperationen sind.

Im Rahmen des FinanzPraxis Magazins fing ich Ende 2010 mit Webinaren an und war überrascht, dass sich bei meinem ersten Webinar zum Thema Facebook Marketing mit Marcel Schlee über 50 Teilnehmer zu je 50 EUR angemeldet hatten. Da habe ich zum ersten Mal gesehen wie wichtig es ist, sich mit Internetmarketing (Systeme, Affiliate Marketing, Emails Marketing, Social Media) auszukennen.

Also habe ich mich ab 2011 sehr intensiv mit diesen Themen beschäftigt und sehr viel Geld für diverse E-Books, Videokurse und Seminare ausgegeben.

Und auf einmal passierte etwas erstaunliches: Ich wusste wie die Systeme funktionieren! Ich hatte die richtigen Tools und Kontakte und wusste was zu tun war! Das Ergebnis: Alleine durch die FinanzPraxis konnte ich in drei Monaten über 1200 Leads bzw. Newsletterempfänger generieren, meine Umsätze im Online Marketing drastisch steigern  und das FinanzPraxis Magazin um einen fünfstelligen Betrag verkaufen. Der Verkauf gab mir die Möglichkeit, mich nur noch mit den Themen Webinare, Caoching und Consulting von Unternehmen zum Thema Leadgenerierung und Webinare zu beschäftigen. So steigerte ich auch bei den Webinaren mit einem Schlag die Anmeldequote um 200% und hatte in den letzten Monaten einige Tausend Webinar Besucher.

Das E-Book “Lead-Listen-Aufbau” ist ein kleiner Auszug aus meinem bald erscheinenden, detaillierten E-Book zum Thema Leads-per-Autopilot wo wir genau auf die Tools, Systeme und Techniken eingehen, die wichtig sind um Listenaufbau und Leadgenerieung zu betreiben.

Viel Spaß damit!